Sonnenaufgang

Als Sonnenaufgang bezeichnet man sowohl das Überschreiten (Aufgang) des Horizonts durch die Sonne als auch den Zeitpunkt dieses Ereignisses im täglichen Sonnenlauf sowie die Himmelserscheinung insgesamt mit all ihren (auch meteorologischen) Phänomenen.

Sonnenaufgang

Der Sonnenaufgang folgt auf die Morgendämmerung, sein Gegenteil ist der Sonnenuntergang. Ursache des Phänomens ist die Erdrotation, welche den Ort des Betrachters über die Tag-Nacht-Grenze bewegt.

Das Wort Sonnenaufgang ist bezieht sich auf den menschlichen Betrachter. Im Sinne des heliozentrischen Weltbildes ist es falsch, nicht die Sonne geht auf, der Standort des irdischen Beobachters dreht sich als Folge der Erdrotation der Sonne entgegen. Der Begriff entspricht jedoch dem Augenschein (Topozentrismus), ist in allen Sprachen verwurzelt und wäre auch kaum durch einen anderen kurzen Terminus ersetzbar.

Vom Morgengrauen bis zum Sonnenaufgang ist anhand des zeitlich versetzten Gesangs der Singvögel eine ungefähre Zeitbestimmung möglich (siehe Vogeluhr).

Kommentare sind geschlossen.